Home » Kinderjahre. by Remo H. Largo
Kinderjahre. Remo H. Largo

Kinderjahre.

Remo H. Largo

Published
ISBN : 9783492232180
Paperback
377 pages
Enter the sum

 About the Book 

Remo H. Largo, Professor für Kinderheilkunde in Zürich, hat sich mit seinem Erstling Babyjahre einen festen Platz unter den Erziehungsratgebern geschaffen. Nunmehr gibt es unter dem Titel Kinderjahre eine Fortsetzung für das Kleinkindalter bis zurMore Remo H. Largo, Professor für Kinderheilkunde in Zürich, hat sich mit seinem Erstling Babyjahre einen festen Platz unter den Erziehungsratgebern geschaffen. Nunmehr gibt es unter dem Titel Kinderjahre eine Fortsetzung für das Kleinkindalter bis zur Pubertät. Im Mittelpunkt seiner Betrachtungsweise steht das Kind in seiner persönlichen Entwicklung. Hierbei betont er ausdrücklich, dass die Individualität ausschlaggebend ist, denn so, wie jedes Kind eine unterschiedliche Nahrungsmenge benötigt, um satt zu werden, so dauert es eben auch unterschiedlich lange, bis es keine Windeln mehr braucht, lesen kann oder bereit ist sich für einen längeren Zeitraum von der Mutter zu lösen.Bei seinem kinderorientierten Erziehungsstil sind drei Kriterien für Largo unabdingbar: Wenn für die Kinder Geborgenheit, Zuwendung und soziale Anerkennung in erster Linie von Eltern oder den zuständigen Bezugspersonen geschaffen sind, wird sich ein Kind nach seinem eigenen Tempo normal entwickeln.Kinderjahre ist ein flüssig und gut lesbarer Ratgeber, der mit zahlreichen Beispielen aufwartet, in denen übernächtigte oder verzweifelte Eltern Hilfe finden. Sehr ausführlich geht Largo auf die Spielwarenindustrie ein, die gekonnt mit den Ängsten und dem schlechten Gewissen der besorgten Eltern spielt und diese hemmungslos ausnutzt, indem sie eine Fülle von Förderspielen für die Kleinen anbietet.Es ist bestimmt nicht so, dass es nach der Lektüre dieses Buches keine Streitigkeiten mehr in der Familie geben wird, doch vielleicht kann man sie in Zukunft gelassener mit Karl Valentin angehen: Wir können Kinder nicht erziehen, die machen uns eh alles nach. --Manuela Haselberger