Home » Bibel: D Nndruckpapier, Herrnhuter Losungen, Pharis Er, Bibelkanon, Biblische Verfasserschaft, Bibelverbot, Kontroversen Um D by Source Wikipedia
Bibel: D Nndruckpapier, Herrnhuter Losungen, Pharis Er, Bibelkanon, Biblische Verfasserschaft, Bibelverbot, Kontroversen Um D Source Wikipedia

Bibel: D Nndruckpapier, Herrnhuter Losungen, Pharis Er, Bibelkanon, Biblische Verfasserschaft, Bibelverbot, Kontroversen Um D

Source Wikipedia

Published August 27th 2011
ISBN : 9781158776238
Paperback
78 pages
Enter the sum

 About the Book 

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 77. Nicht dargestellt. Kapitel: D nndruckpapier, Herrnhuter Losungen, Pharis er, Bibelkanon, Biblische Verfasserschaft, Bibelverbot,MoreDieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 77. Nicht dargestellt. Kapitel: D nndruckpapier, Herrnhuter Losungen, Pharis er, Bibelkanon, Biblische Verfasserschaft, Bibelverbot, Kontroversen um die Bibel, Biblische Erz hlung, Bibelstudium, Biblische Erz hlfiguren, Bibelcode, Jahreslosung, Bibelkonkordanz, Tyrsener, Sola scriptura, Durch die Bibel, Bibelstunde, Bibleserver.com, Verbalinspiration, Bibelprogramm, Zefania XML, Tahrif, Biblisches Alter, Agrapha, Lectio divina, Schriftlesung, Bibel-Teilen, Bibeltelefon, Historisch-Theologische Auslegung, Bibliodrama, Bibliolog, Bibelwoche, Jahr der Bibel, Beseleel, Evangelisch, Abyssos, Kinderbibelwoche, Bibelstechen, Bibelpreis, Katene, Bibelgriechisch, Biblizismus, Bibelsonntag, Elam, P pstliche Bibelkommission. Auszug: Von einem Bibelverbot spricht man, wenn die Bibel insgesamt oder auch nur bestimmte Ausgaben der Bibel verboten werden. Mehrheitlich beschreibt man damit im Bereich des Protestantismus historische Bestimmungen der r misch-katholischen Kirche, andere Ausgaben als die der lateinischen Vulgata zu lesen oder zu besitzen oder berhaupt als Laie Bibeln zu besitzen. Durch seine Konzentrierung auf die Bibel war er direkt davon betroffen. Aus katholischer Sicht spricht man selten von Bibelverboten, denn aus ihrer Sicht waren es immer nur Versuche, falsche, das hei t, ohne dazu mitgegebene Unterweisung (lebendige Lehre, Tradition) erfolgte und auch von der Amtskirche abweichende, Bibelauslegungen zu verhindern. Nie wurde in einem christlichen oder religionsneutralen Land der Besitz der Vulgata f r Kleriker verboten. Selten wurde lokal der Bibelbesitz f r Laien berhaupt verboten. Meist betrafen die Verbote volkssprachliche Bibelausgaben. In manchen, meist muslimischen Staaten gibt es immer wieder Probleme. Ein generelles Bibelverbot besteht in Saudi-Arabien. In Malaysia wurden 2009 vor bergehend Bibeln beschlagnahmt, weil in diesen Gott mit All...